Onlinetuning

Impressum

Astra F CC - Auf- und Umbau für Gruppe F

Auf dieser Seite dreht es sich um den Auf- und Umbau von Erik's Astra, hier soll quasi das "Fahrzeugleben" ab Oktober 2009 festgehalten werden.

Nachfolgend wurden die Bereiche jeweils unter einer Überschrift zusammengefasst. Durch einen Klick auf die Überschrift kann der Bereich auf- bzw. zugeklappt werden. Falls Javascript deaktiviert ist, wird alles von Anfang an angezeigt.

[-] Oktober 2009
     Gründe für den Auf- und Umbau, Fahrzeug zerlegen

Da mich das Geradeaus fahren auf diversen Veranstaltungen nicht wirklich reizt und es mehr oder weniger eine reine Materialschlacht ist. Wollte ich mal in den Slalom-Sport schnuppern. Doch dafür ist mein Auto so wie es da steht nicht zugelassen. Es muss das vorgegebene Reglement eingehalten werden. Nachdem ich mir einige Reglements angeschaut habe, komme ich mit der Gruppe F2005 am einfachsten an das gewünschte Ziel.

Zunächst wird erstmal das komplette Auto zerlegt. Nebenbei sollen noch ein paar Roststellen beseitigt werden, die sich in den 14,5 Zulassungsjahren gebildet haben.

Im Oktober wurde angefangen das Auto zu zerlegen. Hier wurden sämtliche Anbauteile entfernt und in einer 2.Garage zwischengelagert. Nachdem nur noch die Frontscheibe und ein paar Plastikklippse in der Karosse klemmten,wurde mit reiner Muskelkraft das Auto auf die Seite gelegt. Wir waren zu 5 als wir das durchführten, 4 Mann 4 Ecken ;) und ein 5ter, der die Matratze an den richtigen Punkt legte, damit der Schweller auf dem das Auto gestellt wurde, nicht unnötig zerstört wird.

Kaum lag das Auto auf der Seite, wurde auch schon angefangen den Unterboden zu säubern. Dies gestaltete sich mühseliger als zuvor angenommen, allein für das Entfernen des Unterbodenschutzes gingen über 40 Zeitstunden drauf. Vielleicht lag es auch nur an der Vorgehensweise: Heisluftfön, Spachtel, und für die Reste ein Drahtigel. Das Entfernen des Unterbodenschutzes war aber notwendig, um darunter liegende, bis dahin nicht erkannte Roststellen offen zu legen.

An der Außenhaut wurde nur eine kleine Roststelle am hinteren linken Radlauf in der Nähe des Schweller gefunden. Alle weiteren Roststellen befinden sich an Stellen wo kein Lackieren in Wagenfarbe notwendig wird. Da wären: hinterer innerer Radlauf links und rechts, vorderer innerer Radlauf links und rechts. Und einige kleine Stellen am Unterboden, die sich meist an übereinanderliegende Blechen befinden.


Messen für die Gurtstrebe

Käfig abschrauben

beim Zerlegen

der ausgebaute Alukäfig

Front ist zerlegt

Armaturenbrett ist noch drin

Motor kurz vorm Ausbau

Teilelager...

beim Zerlegen

Der Krümmer ist ab, endlich!
     

[-] Mai 2010
     Entspurrt: Käfigeinbau, Lackierungen: Unterboden, Teile,
     Innenraum und Motorraum, Zusammenbau: Motor und Fahrzeug


Heigo-Käfig zur Probe reingestellt

Formteil vorn rechts

Formteil hinten links

liegt sehr an der Karosse

verstellbare Gurtstrebe

saubere Schweißnaht

Karosserie-Dichtmasse herausgekratzt

Karosserie-Dichtmasse herausgekratzt

Sitz ist zur Probe drin, um Höhe der Gurtstrebe festzulegen

blanke Stellen grundiert

blanke Stellen grundiert

Vorbereitung für die Dichtmasse

neue Dichtmasse

Chaos in der Garage

da würden M8 Muttern durchpassen, aber nicht die angeschweißten auf Grundplatten des Käfigs

jetzt passen auch die Bodenplatten

jetzt passen auch die Bodenplatten

Jörg am schweißen

eingeschweißt

eingeschweißt

eingeschweißt

eingeschweißt

eingeschweißt

Motor Nr.2 zum Motorenbauer

ZK Nr.2

Unterboden grundiert

Unterboden schwarz lackiert

Unterboden schwarz lackiert

Unterboden schwarz von der anderen Seite lackiert

HA schwarz lackiert

Unterboden schwarz von der anderen Seite lackiert

Rostschutzgrundierung

lackierter Tank

lackierter Tank

Auto abgeklebt (3-Tage)

öltemp-Anzeiger

Unterboden abgeklebt

Innenraum abegklebt

neue Semislicks für den Benzfelgen

Zahnriemen und ZK-Dichtungssatz

Schutz für das Flexstück

Krümmer nachgeschweißt

Krümmer nachgeschweißt

Zylinderwand aufgerauht und neue Kolbenringe verbaut

Zylinderwand aufgerauht und neue Kolbenringe verbaut

HA mit PU-Buchsen versehen

Erik am Lackieren

Erik am Lackieren

Immer noch Chaos in Garage Nr. 2

Ersatzteilregal

immer noch am Lackieren

immer noch am Lackieren

immer noch am Lackieren

immer noch am Lackieren

Zwischenstand

Zwischenstand

Pistole nachfüllen

Posen fürs Foto

Motorraum ist auch in neue Farbe gehüllt

gewechselte Ecke hat auch richtige Farbe bekommen

Innenraumbodenblech hat neue Farbe bekommen

Benzinleitung und Schaltgestänge ist am Auto

Schaltgestänge und Handbremse ist verbaut

Rücklichter sind drin - erster Schritt richtung fertig werden

Tank mit Bitummatten versehen

Kabelbaum, Bremsleitungen eingebaut

Heizung ist verbaut

und weiter im Programm

Tank und HA ist drunter


Amaturenbrett ist verbaut

Front-Hilfträger frisch gelackt, verstärkte Motorlager

Besuch aus Neuruppin - Shorty (nicht auf dem Bild) und Matthias (im Bild)

fertig für den Motoreinbau

da ist der drin

Ganz vergessen zu sagen: der Käfig ist drin

Mittelkonsole ist fast fertig

Motor hängt drin

erstes Rollout...

...ohne Türen

Probesitzen zum Befestigen der Gurstrebe

Tür Nr 1 ist drin, danach kam der Regen

Fast fertig :)

Sicherheit geht vor...
 



[letzte Aktualisierung: 23.01.2018, 20:24:38]