Onlinetuning

Impressum

47. ADAC/MSC-Rhön Hauenstein-Bergrennen, 19. bis 21. August 2016

Am Freitag den 19. August kam ich am frühen Nachmittag in Hausen (Rhön) an. Zuvor telefonierte ich kurz mit Alex Pleier, damit ich dann wußte, wo ich mein Lager aufschlagen kann. Unsere Stellplätze waren, wie das vergangene Jahr, auf einer kleinen Wiese mitten im Dorf. Nach einem kurzen Aufbau von Pavillion und Bus mit Sonnensegel, konnte ich mit meinen straßenzugelassen Rennauto die Strecke abfahren, hierfür hatte ich extra die Straßenräder mitgenommen. 5 bis 6 mal fuhr ich die Strecke ab und müsste jetzt eigentlich Strecke aus dem FF kennen. Als Ziel für dieses Jahr hatte ich mir eine schnellere Zeit als voriges Jahr gesetzt, also schneller als 2:19.520 min... Am Abend saß man gesellig mit Bier und Grillzeug zusammen, und nach ein paar Benzingesprächen und weiteren Bierchen war es dann auch schon Zeit für 's Bett.

Samstag früh zeigte sich das Wetter von der schnönen Seite: Sonnenschein! Doch in der Nacht regnete es leicht, so dass nicht wirklich klar war, ob man mit Slicks starten kann. Der erste Trainingslauf wurde pünktlich um 9 Uhr nach Ausschreibung gestartet. Ich entschied mich für Slicks, wie auch die restlichen Teilnehmer in meiner Klasse. Oben im Ziel angekommen, stand dann eine 2:26.656 min auf der Zeitmeßanlage, im Wald waren noch einige Stellen feucht. Doch die trockneten bis zum zweiten Trainingslauf komplett ab, und so ging es dann wieder den Berg hinauf. Nach 02:22.366 min erreichte ich das Ziel, um 4s verbessert zum ersten Trainingslauf, aber noch 3s von der Vorjahreszeit weg.

Beim dritten Trainingslauf hatte unsere Startgruppe ein wenig Pech, direkt vor unseren Start fing es an zu regnen. Mit Slicks bereift, fuhr ich aus unserer Klasse als letzter den Berg mit Profillosen Reifen hinauf. Die letzte scharfe Rechtskurve, vor der Geraden mit der Schikane, wäre fast mein Verhängnis geworden. Beim Anbremsen auf dem rutschigen Asphalt blockierten die Vorderräder und die linke Leitplanke kam immer näher. Bremse auf, und beherzt gelenkt, und so ging es nochmal gut durch die Kurve ohne das man sich angelehnt hat. Im Ziel stand dann eine 2:30.409 min auf der Uhr. Ich war nur glücklich, das ich heil angekommen war.

Den Abend ließ man wieder mit Bier und Wurst ausklingen, dazu gab es Bratkartofeln, die in einer riesigen Pfanne von Chefkoch Gerhard Pleier zubereitet wurden :) Danke das Mahl war richtig lecker bzw. guad.

Der Start zum ersten Wertungslauf sollte um 8:30 Uhr stattfinden, doch bei den schlechten Sichtverhältnissen, die der starke Nebel mitbrachte war das nicht möglich. Erst um 9:45 Uhr konnte das erste Fahrzeug starten. Auch dieses Mal hatten wir wieder das Problem mit der richtigen Reifenwahl, im Wald waren noch einige Passagen nass bzw. feucht, doch der größte Teil der Strecke war trocken. Die Slicks waren hier die richtige Wahl, mit denen ich in 02:21.879 min die Strecke absolvierte. Unser zweiter Wertungslauf war direkt nach der Mittagspause, die gut eine Stunde lang war. Und somit die schöne Trockenzeit für die Fahrer vergeudete. Denn direkt zu unseren Start fing es wieder an zu tröpfeln, als ich am Start stand machte ich die erste Stufe des Scheibenwischers an. Doch schon in der Joop-Kurve war das nicht mehr ausreichend, aber Zeit hatte ich erst später um den Scheibenwischer schneller zu schalten. Mit dem Erlebnis vom Vortag ging ich einige Kurven langsamer an, und es wurde nur rutschig beim Herausbeschleunigen. Nach 2:28.488 min war ich dann sicher oben im Ziel angekommen.

Mein Ziel, schneller als im Vorjahr zu sein, habe ich zwar nicht erreicht. Aber dafür war dieses Jahr die Platzierung besser ich bin auf den 4. Platz gekommen, bei 6 gewerteten Fahrern in der Klasse. Das Bergrennen hat mir richtig Spass gemacht, und ich freue mich schon auf Mickhausen, welches mein zweites Bergrennen dieses Jahr wird.

Ein paar Fotos von mir in Aktion. Vielen Dank an Harald Jordan (rennfotos.de) für die schönen Bilder:


1.Trainingslauf / ©rennfotos.de

2.Trainingslauf / ©rennfotos.de

1.Wertungslauf / ©rennfotos.de

2.Wertungslauf / ©rennfotos.de

2.Wertungslauf / ©rennfotos.de
     

[Link zur kompleten Hauenstein-Fotogalerie von Harald Jordan (rennfotos.de)]

3. Trainingslauf, mit Slicks bei nasser Fahrbahn:


http://youtu.be/0RtyE3dsTwQ

1. Wertungslauf:


http://youtu.be/aZIrWgHU9r4


[letzte Aktualisierung: 25.08.2016, 17:15:18]