Onlinetuning

Impressum

6. Altenstädter Automobilslalom, 11. September 2016

Der MSC Altenstadt lud zum 6. Automobilslalom ein. Das war die 6. Doppelveranstaltung, die sie an einem Tag durchführten. Und was soll man sagen, es wird jedes Mal ein neuer Kurs aufgebaut, der jeden Slalomfahrer richtig Spass macht. So auch dieses Jahr!

Arthur und Erik waren auch am Start und zeigten mal mehr oder auch weniger, wie man den Astra über den Parcour jagen kann. Erik fuhr als erster von den Beiden das DMSB-Rennen. Im Trainingslauf, verzählte er sich, und gönnte sich dadurch eine Runde mehr. Die erfahrene Zeit konnte dadurch nicht mit anderen vergleichen. Erst nach dem ersten Wertungslauf konnte man schauen, wo man sich im Starterfeld mit 22 Teilnehmern befindet. Erster Wertungslauf, auf der Geraden Richtung Start wurde noch gelupft, da wäre sicherlich noch eine halbe Sekunde drin gewesen, und dann auch noch eine Pylone beim Abbiegen Richtung Ziel mitgerissen. Mit einer Zeit von 1:30.35 min + 3 Strafsekunden für die Pylone befand sich Erik im ersten Drittel des Starterfeldes. Danach noch ein schneller zweiter Wertungslauf mit 1:30.84 min, und dieses Mal fehlerfrei, brachte den 4. Platz in der Klasse.

Arthur fuhr im Anschluss seinen Trainingslauf mit 1:29.89 min und einem Fehler. Die Zeit schonmal sehr gut, jetzt zum ersten Wertungslauf. Noch in der ersten Runde der Patzer! Arthur war im Schulweg zu schnell dran, und verpasste es rechtzeitig die Geschwindigkeit zu reduzieren. Also mit stehenden Rädern am Tor vorbei. Dabei ging auch noch der Motor aus, Rückwärtsgang, Motor starten, und weiter ging es. Mit ein bisschen Wut im Bauch verpasste er die Ausfahrt zum Ziel und die Zeit 1:47.30 min + 3s waren zu dem Zeitpunkt der vorletzte Platz. Frisch motiviert ging es dann zum 2. Wertungslauf. Und mit einem fehlerfreien Lauf und einer sagenhaften 1:28.55 min zeigte er den BMW-Fahrern auf Platz 1 und 2 das er sonst auch vorn mitfährt! Am Ende war es dann aber doch nur der 16. Platz.

DMSB: Erik Zufall (1. Wertungslauf), Arthur Kellndorfer (2. Wertungslauf)


http://youtu.be/nvsl_hxlc4w

Später ging es dann zum Clubsportslalom, der eine Runde kürzer als der DMSB-Slalom war. Dieses Mal startet Arthur als erstes. Leider durften die Fahrer, die zuvor den DMSB-Slalom fuhren, keinen Trainingslauf absolvieren. Was natürlich der Reifentemperatur nicht gut tat. Aber Arthur zeigte mit zwei sehr guten 54s Zeiten, genauer mit 54,64s und 54,33s das er jetzt um den Sieg fährt. Erik fuhr im Anschluss und konnte die Zeiten von Arthur nicht fahren, mit 55,30 und 54,84s, war er in Summe 1,17s hinter Arthur. Die super Zeiten waren für Arthur der Sieg in der Klasse F bis 2000 ccm, mit einem minimalen Vorsprung von 0,23s auf den zweitplatzierten BMW-Treter Michael Hetz. Erik kam auf Platz 4.

Direkt nachdem die Klasse fertig war, kam ein Regenschauer, der die halbe Strecke unter Wasser setzte. Dadurch konnten die schnellen Gruppe-H-Piloten nicht mit den Gruppe-F-Zeiten mithalten. Das war dann auch der zweite Gesamtsieg für Arthur auf dem blauen Astra!!! Glückwunsch!!!

Clubsport: Arthur Kellndorfer (2. Wertungslauf), Erik Zufall (2. Wertungslauf)


http://youtu.be/qR8BUUjXd64


[letzte Aktualisierung: 19.09.2016, 20:10:04]